Zum Inhalt springen
Inhalt

Humorvolle Thurgau-Hymne Über eine halbe Million Klicks für «Thurgauer»

Legende: Audio Eine humorvolle Ode an den Thurgau abspielen. Laufzeit 04:37 Minuten.
04:37 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 29.11.2018.

Von Beruf ist Manfred Fries Schausteller. Mit seiner Schiessbude zieht der Thurgauer in der Schweiz von Jahrmarkt zu Jahrmarkt. Unter dem Namen «Dä Brüeder vom Heinz» komponiert und singt er auch Lieder im Thurgauer Dialekt. «Ich bin ein stolzer Thurgauer. Ich finde unseren Kanton und Dialekt einfach schön.» Sein neuster Coup «Thurgauer» wurde im Internet auf den sozialen Medien bereits über 650'000 Mal angeklickt.

Legende: Video «Dä Brüeder vom Heinz» - Thurgauer-Lied abspielen. Laufzeit 05:14 Minuten.
Aus News-Clip vom 29.11.2018.

Hymne zum Schmunzeln

Der 59-jährige Thurgauer hatte bereits mit dem Lied «Wyfelde» einen viralen Hit. Rund 1,5 Millionen Klicks im Internet erzielte er vor einem Jahr mit diesem Lied. Im neusten Video-Clip «Thurgauer» singt «Dä Brüeder vom Heinz» vom Ursprung der Welt: Nicht die Neandertaler sondern die (Th)Urgauer sollen der Beginn der Menschheit gewesen sein. «Normal können alle. Ich möchte speziell sein und mache gerne verrückte Sachen.»

Manfred Fries trägt seine Thurgau-Hymne «Thurgauer» auch vor Live-Publikum vor.
Legende: Manfred Fries trägt seine Thurgau-Hymne «Thurgauer» auch vor Live-Publikum vor. Manfred Fries

Innerhalb von drei Monaten wurde der Musik-Video bereits über 650'000 Mal angeschaut. Im Videoclip spielen bekannte Persönlichkeiten aus dem Thurgau mit: Hansjörg Enz, ehemaliger Tagesschau-Sprecher des Schweizer Fernsehens, die Apfelkönigin und Kliby und Caroline.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr, zuers

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.