Ideale Bedingungen für das Klausenrennen

Am Wochenende trafen sich rund 270 Oldtimer zum 11. internationalen Klausenpass-Rennen. Der Anlass ging ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne - die Wetterbedingungen waren ideal.

Oldtimer am Klausenrennen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rund 270 Oldtimer gingen am Klausenrennen an den Start. Keystone

Das Klausenrennen begann bereits am Samstag. Die historischen Boliden massen sich an zwei Tagen auf der 21,5 Kilometer langen Strecke von Linthal im Kanton Glarus bis auf die Passhöhe des Klausenpasses.

Nachdem die schnellen Oldtimer bereits am Freitag bei der Fahrzeugabnahme auf dem Landsgemeindeplatz im Zentrum von Glarus zu bewundern waren, starteten sie am Samstag zum Training und zum ersten Rennlauf. Am Sonntag fand der zweite Lauf statt.

Gemäss Organisatoren kamen rund 30'000 Besucher ans Rennen. Nennenswerte Zwischenfälle habe es keine gegeben. Ob und wann das Klausenrennen das nächste Mal durchgeführt wird, ist noch offen.