Innerrhoder SP verlangt bezahlbaren Wohnraum

Sie hat an ihrem Parteitag eine entsprechende Initiative verabschiedet. Dank Wohnbaugenossenschaft sollen billigere Wohnungen vor allem für Familien entstehen.

Die Hauptgasse von Appenzell Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine Familie könne sich kaum mehr eine Wohnung im Kanton leisten, so die Begründung. Keystone

Aufgrund der tiefen Steuern im Kanton seien die Wohnungspreise in den letzten Jahren stark gestiegen. Eine Familie finde kaum mehr eine bezahlbare Wohnung, sagt Martin Pfister, Präsident der kantonalen SP. Die Lösung der Partei: Eine Genossenschaft, die Land aufkauft und diese im Baurecht an Wohnbaugenossenschaften weitergibt.

Die Initiative soll im nächsten Frühjahr vor die Landsgemeinde kommen. Vor zwei Jahren wurde bereits im Kanton Schwyz über eine ähnliche Initiative der SP abgestimmt. Diese wurde damals deutlich angenommen.