Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Jagdprüfung St. Gallen Ein Drittel der angehenden Jäger durch Prüfung gefallen

Im Kanton St. Gallen sind so viele angehende Jäger durch die Prüfung gefallen, wie seit Jahren nicht mehr.

Resultate Jagdprüfung

Zur theoretischen Prüfung Angetreten
Bestanden
Durchgefallen in ein bis zwei Fächern
Durchgefallen in drei oder mehr Fächern
47 Personen
32 Personen
9 Personen (sie können in einem Jahr die Nachprüfung in den nicht bestandenen Fächern machen)
6 Personen (sie müssen die gesamte Theorieprüfung wiederholen)

Heisst: Nur knapp zwei Drittel haben die Prüfung bestanden. Zum Vergleich: In den vergangenen Jahren betrug der Durchschnitt aller bestandener Jagdprüfungen jeweils rund 85 Prozent.

Jäger
Legende: Sieben Personen sind in diesem Jahr zur Nachprüfung angetreten. Sie haben alle bestanden. Keystone

Das schlechte Prüfungsresultat mache die Ausbildungsverantwortlichen nachdenklich, heisst es in einer Mitteilung des St. Galler Amts für Natur, Jagd und Fischerei. Die Resultate werden nun untersucht.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.