Zum Inhalt springen
Inhalt

Ermittlung gegen SP-Politiker Jaques Marti gerät ins Visier der Justiz

Jacques Marti
Legende: SP-Glarus-Präsident und Anwalt Jacques Marti ist seit fünf Jahren Amtsverteidiger. Keystone

Gegen den Präsidenten der Glarner SP wird ermittelt. Wie die Südostschweiz schreibt, wird ihm in der Funktion als Amtsverteidiger Berufsgeheimnisverletzung und Amtsmissbrauch vorgeworfen.

Jacques Marti bestätigt auf Anfrage die Strafuntersuchung gegen ihn. Er möchte sie aber nicht näher kommentieren. Er betont, dass sich diese Ermittlungen gegen ihn als Amtsverteidiger richten. Seine anderen Funktionen als Parteipräsident, Landrat oder GPK- Präsident seien davon nicht betroffen.

Weil Jacques Marti amtlicher Verteidiger ist, wollte die Glarner Staatsanwaltschaft für diese Ermittlungen in den Ausstand treten. Die Glarner Staatskanzlei teilte am Dienstag mit, dass dafür ein ausserordentlicher Staatsanwalt eingesetzt wurde. Es ist der Bünder Staatsanwalt Maurus Eckert, der die Untersuchung nun leitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.