Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Jolanda Neff und Nino Schurter ausgezeichnet

Jolanda Neff und Nino Schurter sind die Gewinner des Swiss Cycling Awards 2016 – und damit die Radsportler des Jahres.

Jolanda Neff
Legende: Der Titel der besten Radsportlerin des Jahres ging zum dritten Mal in Folge an Jolanda Neff. Swiss Cycling

Nino Schurter gewinnt den Preis für den besten Schweizer Radsportler des Jahres. Der Bündner sicherte sich in der kürzlich zu Ende gegangenen Saison seinen vierten Weltmeistertitel im Cross Country und holte an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Gold. Der 30-Jährige siegte zudem an den Weltcuprennen in Cairns, Albstadt und auf der Lenzerheide.

Der Titel der besten Radsportlerin des Jahres ging zum dritten Mal in Folge an die Thalerin Jolanda Neff. Neff holte in diesem Jahr den WM-Titel über die Marathondistanz und verteidigte ihren Europameistertitel im Cross Country. An den Olympischen Spielen belegte die 23-Jährige im Mountainbike Cross Country-Rennen den sechsten Rang, im Strassenrennen den achten Rang.

Als bestes Team wurde das EM-Team-Relay-Quartett mit Neff und den beiden Ostschweizern Lars Forster aus Jona sowie Vital Albin aus Tersnaus ausgezeichnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.