Zum Inhalt springen

Jungwacht-Blauring im Rheintal Das aktuell grösste Jugendzeltlager der Schweiz

Die meisten Jungwacht- und Blauring-Scharen der Kantone St. Gallen, Glarus, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden organisieren jedes Jahr im Sommer ein Lager. Statt vieler kleiner Sommerlager gibt es 2018 ein gemeinsames, grosses Kantonslager – das Kala18.

Sarasani-Zelt am Kala18
Legende: Michael Breu / SRF

In den Gemeinden Balgach, Diepoldsau, Rebstein und Widnau im St. Galler Rheintal entsteht eine grosse Zeltstadt – «das aktuell grösste Jugendzeltlager der Schweiz», sagt Fabio Schmuki vom Kala18.

JuBla Herisau
Legende: Michael Breu / SRF

Rund 2000 Kinder und 400 Helfer treffen sich hier zum Sommerlager. «Es stehen Spiel, Spass und das Leben in der Natur im Vordergrund», so Fabio Schmuki.

Helfer-Verpflegung
Legende: Michael Breu / SRF

Die freiwilligen Helfer sind schon seit drei Wochen im Rheintal mit den Aufbauarbeiten beschäftigt. Eine grosse Infrastruktur muss erstellt werden.

Dusche und WC
Legende: Michael Breu / SRF

Auch auf den Aussenlagerplätzen braucht es viel Logistik und Regeln. Zum Beispiel muss organisiert sein, wer zu welcher Zeit die Dusche nutzen darf.

Infrastruktur Kala18
Legende: Michael Breu / SRF

Die 51 Scharen von Jungwacht und Blauring zelten auf fünf Plätzen. Es gibt aber auch zentrale Infrastrukturen, zum Beispiel einen Hauptlagerplatz, auf dem sich die Kinder treffen.

Das Lager dauert bis am 21. Juli. Am Donnerstag wird der St. Galler Bischof Markus Büchel zu Gast sein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.