Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Roger Martin: «Überrascht ist vielleicht das falsche Wort.» abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 31.03.2019.
Inhalt

Kampfwahl Romanshorn Roger Martin ist neuer Stadtpräsident

  • David H. Bon (FDP) ist am Sonntag als Stadtpräsident von Romanshorn abgewählt worden.
  • Sein Herausforderer, der parteilose Roger Martin, erzielte mit 2’064 Stimmen fast doppelt so viele wie David H. Bon.
  • Die Stimmbeteiligung lag bei 51,9 Prozent.

Im ersten Wahlgang am 10. Februar erreichte keiner der Kandidierenden das absolute Mehr. Jedoch holte Roger Martin über 300 Stimmen mehr als der amtierende Stadtpräsident David H. Bon.

Der parteilose Kandidat gab sich nach dem ersten Wahlgang zwar überrascht, sagte jedoch im Interview, dass es Zeichen dafür gab, dass die Romanshorner Bevölkerung einen Kurswechsel wünscht. Und diesen will Roger Martin nach seiner Wahl angehen. Das Resultat sei ein klarer Auftrag, als Stadtpräsident alles zu geben, teilt er mit.

Im zweiten Wahlgang ist Roger Martin 2'064 Stimmen zum neuen Stadtpräsidenten von Romanshorn gewählt worden. Der bisherige Amtsinhaber David H. Bon erhielt 1'109. Die Stimmbeteiligung lag bei 51,9 Prozent.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?