Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Kampfwahl um Ausserrhoder Regierungssitz

Die Parteiunabhängigen sind auf der Suche nach einer Kandidatin oder einem Kandidaten für die Wahlen im Februar. Dann muss der Sitz der abtretenden FDP-Regierungsrätin Marianne Koller neu besetzt werden. Die FDP will den Sitz verteidigen.

Marianne Koller
Legende: Marianne Koller führt das Bau- und Volkswirtschaftsdepartement. Keystone

Marianne Koller tritt nach zwölf Jahren im Ausserrhoder Regierungsrat zurück. Die FDP will den Sitz verteidigen und ist im Moment auf der Suche nach einer Kandidatin oder einem Kandidaten. Diese oder dieser soll Anfang Dezember nominiert werden.

Für den Präsidenten der Parteiunabhängigen, Andreas Zuberbühler, ist klar, dass es eine Auswahl braucht. Die Gruppierung sei zurzeit ebenfalls auf der Suche nach einer Kandidatin oder einem Kandidaten.

Damit dürfte es am 12. Februar zu einer Kampfwahl kommen. Möglich sind auch Kandidaturen aus anderen Parteien. Die SVP hat angekündigt, dass sie eine Frau in der Regierung will. Falls die FDP keine nominiere, würde sie in die Bresche springen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.