Zum Inhalt springen

Header

Bernhard Koch steht in einem dunklen Raum und telefoniert, während er zum Fenster hinaus schaut.
Legende: Finanzdirektor Bernhard Koch bestätigt, dass es zu einem Leistungsabbau kommen wird. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Kanton Thurgau gleist Sparmassnahmen auf

Die Thurgauer Regierung durchleuchtet die kantonale Verwaltung. In einem mehrstufigen Verfahren werden alle Leistungen akribisch überprüft. Bis 2016 sollen 40 Millionen Franken eingespart werden.

Die Vorarbeiten sind abgeschlossen. Nun werden die Leistungen des Kantons Thurgau mit den Leistungen anderer Kantone verglichen. So soll Sparpotential erkannt werden. Um zudem Ineffizienzen aufzudecken, werden Gespräche mit verschiedenen Personen geführt .

Es werde zu einem Leistungsabbau kommen, sagt Finanzdirektor Bernhard Koch. Auch Kantonsräte hatten dies mit einem Vorstoss gefordert. Bis im nächsten Sommer soll die Überprüfung abgeschlossen sein. Dann wird der Grosse Rat über das weitere Vorgehen entscheiden. Gemäss Koch werden wahrscheinlich auch Gesetzesänderungen nötig sein.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen