Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stehtribühne der Landsgemeinde am Schwingfest abspielen. Laufzeit 01:41 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 05.06.2019.
Inhalt

Kantonales Schwingfest Die Stehtribühne der Landsgemeinde geht fremd

Nach 21 Jahren wird die Stehtribühne der Glarner Landsgemeinde erstmals wieder ausgeliehen.

Die ringförmige Stehtribühne gehört zu den Merkmalen der Glarner Landsgemeinde. Auf ihr stehen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger während der Landsgemeinde, verfolgen das Geschehen auf dem Stuhl und geben ihre Stimme ab.

Die meiste Zeit des Jahres sind die Balken und Bretter des Rings allerdings eingelagert und ungenutzt. Seit vor 21 Jahren Bretter zersägt und beschädigt worden waren, wurde auf eine Ausleihe verzichtet.

Hand anlegen verboten

Erstmals nach über zwei Jahrzehnten ist es den Veranstaltern des Glarner und Bündner Kantonalschwingfestes gelungen, einen Teil der Stehtribüne zu mieten. Weil das Gelände des Schwingfests uneben ist, kamen sie auf diese Idee.

Man habe sich allerdings verpflichten müssen, an der Konstruktion nichts zu verändern. Zur Sicherheit wird auch ein pensionierter Mitarbeiter des zuständigen Holzbaubetriebs beim Aufbau und Betrieb der Tribüne anwesend sein.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?