Zum Inhalt springen
Inhalt

Kantonsschule Burggraben St. Galler Schüler streiken fürs Klima

Legende: Video Schüler in St. Gallen demonstrieren für das Klima abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
Aus News-Clip vom 21.12.2018.

Die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Burggraben in St. Gallen haben am Freitag gestreikt. Sie sind um das Klima besorgt und möchten «endlich eine Stimme bekommen». Politkerinnen und Politiker würden es am laufenden Band versäumen, griffige Massnahmen für den inländischen und internationalen Klimaschutz zu ergreifen.

Wir haben Angst um unsere Zukunft
Autor: StreikendeKantonsschule Burggraben

Die Schülerinnen und Schüler fordern, dass der Klimanotstand ausgerufen wird und die Schweiz wirkungsvolle Klimaschutz-Massnahmen ergreift. «Wir haben Angst um unsere Zukunft, die von den überwiegend alten Männern in unseren Parlamenten durch fehlende Klimaschutz-Massnahmen unwiderruflich zerstört wird», heisst es in einem Begleitschreiben.

Schülerinnen mit einem Transparent
Legende: "Jugend eine Zukunft geben": Protestaktion an der Kantonsschule Burggraben in St. Gallen. SRF/Michael Ulmann

Anstoss zum Klimastreik in St. Gallen gab die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg, die kürzlich eine Rede an der Weltkonferenz hielt. Nach Klimastreiks in der ganzen Schweiz wollten auch die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Burggraben ein Zeichen setzen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Theres Schmid (Theres Schmid)
    Politische Agitation hat in den Schulen nichts verloren. Die Schule sollte politisch neutral sein, aber die Versuchung die eigen ideologische Haltung weiter zu geben scheint gross zu sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Olaf Schulenburg (freier Schweizer)
    Ob einige dieser Schüler zu ihrer Haltung stehen auch dann, wenn sie merken das ihr Konsumverhalten, vom neusten Natel über die coolsten Kleider, dem magersten Fleisch, alle Früchte rumd ums Jahr, alle Produkte zu jeder Zeit verfügbar, bis hin zu Ferienreisen rumd um den Globus eingeschränkt werden muss? Hoffnung habe ich, jedenfalls traue ich da der Jugend mehr zu als 80% der alten Politiker die durch Lobby und Blick aufs eigene Portemonnaie nur noch leere Worthülsen um sich werfen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Stadelmann (krstadelmann)
    Liebe Schülerinnen+Schüler, herzliche Gratulation, dass ihr für den Klimaschutz auf die Strasse geht. Wenn Ihr das Umfrageergebnis zu euren Demos auf 20Minuten anseht, stellt ihr fest, dass es bitter nötig ist, die Politiker und die Gesellschaft wachzurütteln. Wir haben alles, um uns vom fossilen Zeitalter zu verabschieden. Jetzt braucht es Leader, welche sich auf allen politischen Ebenen für griffige Massnahmen einsetzen. Nächstes Jahr sind eidg. Wahlen. Meine Stimme werden sie haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen