Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Katholische Kirche befragt Mitglieder

Die katholische Landeskirche lässt ihre Mitglieder Fragen zu Familien- und Partnerschaftsthemen beantworten. Es ist das erste Mal, dass die Kirche alle Katholikinnen und Katholiken in eine Umfrage miteinbezieht.

BLick auf die Website.
Legende: Die Umfrage steht online zur Verfügung. SRF

Die Umfrage dient als Vorbereitung für die Bischofssynode nächstes Jahr im Vatikan. Damit sich möglichst viele Gläubige an der Umfrage beteiligen, habe die Schweizer Bischofskonferenz mit ihrem Präsidenten Bischof Markus Büchel die Vorlage des Vatikans vereinfacht, erklärt Franz Kreissl vom Amt für Bildung des Bistums gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF 1.

Die Umfrage der Bischofskonferenz ist online zugänglich. Den einzelnen Bistümern steht es frei, ob sie die Umfrage übernehmen wollen oder nicht. Dem St. Galler Bischof Markus Büchel ist es ein grosses Anliegen, dass möglichst viele Menschen an der Umfrage teilnehmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Haas, Basel
    Die Kirche kann und darf von mir aus machen was sie will; ausser Polit-Hetze a la Abt Martin Werlen. Ich verachte mediengeile katholischen kirchliche Polit-Würdenträger. Die Kirche soll sich gefälligst von der Politik fernhalten: Wir leben doch nicht mehr in der kirchlichen Mittelalterzeit, wo die Priester schweizweit tausende von Hexen verbrannt haben!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen