Kein hässliches Entlein mehr Konstanzerin wirbt für Kreuzlingen

Kreuzlingen stand im Schatten von Konstanz. Doch damit soll es jetzt vorbei sein. Die Tourismusdirektorin von Kreuzlingen, Nicole Esslinger, will das verschlafene Image Kreuzlingens aufpolieren. Die 40-jährige weiss, wovon sie spricht. Die Kreuzlinger Tourismusdirektorin kommt nämlich aus Konstanz.

Nicole Esslinger: Eine Konstanzerin wirbt für Kreuzlingen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nicole Esslinger: Eine Konstanzerin wirbt für Kreuzlingen. SRF

«Fahrt nicht immer nur durch, bleibt mal hier», möchte Nicole Esslinger den Heerscharen von Schweizer Einkaufstouristen am liebsten zurufen. Kreuzlingen werde zu Unrecht unterschätzt. Schliesslich habe die Thurgauer Stadt am See viel zu bieten, was Konstanz nicht habe: «Wir verkaufen bewusst die Ruhe und Erholung, die ein Besuch in Kreuzlingen mit sich bringt.»

«Eine gemeinsame Stadt»

Ausserdem seien Kreuzlingen und Konstanz zusammengewachsen und somit quasi eine gemeinsame Stadt. Doch wieso soll ausgerechnet eine Konstanzerin die Vorzüge Kreuzlingens an die Frau und den Mann bringen? «Das werde ich immer wieder gefragt. Doch die Herkunft spielt doch keine Rolle. Es ist ein internationales Miteinander und das ist gut so.»

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr