Kein Hochwasserschutz in Mosnang

Der Dorfbach von Mosnang im Toggenburg wird nicht ausgebaut. Die Stimmberechtigten haben mit 61 Prozent Nein gesagt zu einem Kredit von 2,56 Millionen. Der Gemeinderat wollte den Bach ausbauen zum Schutz vor Hochwasserschäden.

Frau watet durch Hochwasser Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hochwasserschutz in Mosnang weiterhin ungelöst: Die Bürgerschaft lehnt das Projekt des Gemeinderates ab. Imago (Symbolbild)

Wenn es viel regnet, bekommt die Toggenburger Gemeinde Mosnang ein Problem. Der Dorfbach hat zuwenig Platz und die Röhren, durch die der Bach fliesst, sind zu klein. Die Gefahr von Hochwasserschäden bei starkem Regen ist gross.

Trotzdem sagte die Bevölkerung am Sonntag deutlich Nein zu einem Kredit zur Sanierung des Dorfbaches. Der Gemeinderat wollte dem Wasser mehr Platz zum Abfliessen geben, aber die Stimmbürger haben dazu mit 61 Prozent klar Nein gesagt.

«  Unsere Bürgerschaft hat uns den Kredit verweigert, das Problem zu lösen. Also können wir das Problem nicht lösen. »

Bernhard Graf
Gemeindepräsident Mosnang

Der Gemeindepräsident Bernhard Graf weiss nun nicht, wie es mit dem Hochwasserschutz in Mosnang weitergehen soll.

Bei der Abstimmung ging es um einen Kredit von 2,56 Millionen Franken. Der Kanton und der Bund hätten gut 3 Millionen beigesteuert, denn die ganze Sanierung hätte 5,56 Millionen Franken gekostet. Der Gemeinderat von Mosnang trifft sich diese Woche zu einer Sitzung, um die Konsequenzen aus dem Ergebnis zu besprechen.