Keine Fusion der Mittelschulen im Appenzellerland

Appenzell Ausserrhoden will an seiner Kantonsschule festhalten. Der Zeitpunkt für Fusionsgespräche sei nicht der richtige, sagt der Ausserrhoder Bildungsdirektor Alfred Stricker. Obwohl es einen neuen Rektor braucht und der Bildungsdirektor erst seit rund einem Jahr im Amt ist.

Der Rektor der Appenzell Ausserrhoder Kantonsschule hört auf. Michael Zurwerra tritt eine Stelle in seiner Heimat, im Wallis an. Obwohl Ausserrhoden nun einen neuen Rektor für die Kantonsschule sucht, Gespräche mit dem Nachbarn Innerrhoden über eine Zusammenlegung der Mittelschulen sollen keine aufgenommen werden, erklärt der Bildungsdirektor Alfred Stricker. Auch wenn bisweilen schon intensiv über eine solche Zusammenlegung diskutiert wurde. Die jüngsten Diskussionen dieser Art wurden im Jahr 2015 von den Regierungen Ausserrhodens und Innerrhodens ad acta gelegt.