Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Kerenzerbergrennen - weniger Besucher als erwartet

Rund 10'000 Besucher kamen am Wochenende an den Kerenzerberg, um nach über 40 Jahren wieder das erste Bergrennen im Kanton Glarus mitzuerleben. Auch wenn die Besucherzahl deutlich unter den Erwartungen liegt, so ist das OK mit der Durchführung des Rivavels sehr zufrieden.

Ein Rennwagen in der Kurve
Legende: Die Rennboliden waren am Kerenzerberg vor mehr als 40 Jahren das letzte Mal unterwegs. ZVG

Nach dem Aufleben des legendären Klausen-Autorennens vor zwei Jahren erlebte nun auch das Kerenzerbergrennen im Kanton Glarus eine Renaissance. Am Wochenende massen sich über 150 Oldtimer auf der drei Kilometer langen Strecke von Mollis auf den Kerenzerberg.

5'000 Besucher weniger als erwartet

Es wurden 15'000 Besucherinnen und Besucher erwartet, gekommen sind rund 10'000. Der OK-Präsident Koni Strittmatter ist trotzdem zufrieden mit dem Rivavel. Den Zuschauern habe es gefallen und der Anlass sei ohne Unfälle über die Rennstrecke gelaufen. «Was will man mehr», sagt Strittmatter gegenüber der Sendung «Regionaljournal» auf SRF 1.

Das Kerenzerbergrennen fand in den Jahren 1967 bis 1970 statt. Es zählte damals zur Schweizer Meisterschaft. Die Renaissance fand auf der gleichen Strecke statt.

Autos aus sieben Jahrzehnten

Gefahren wurde in zwei Klassen. In der Gleichmässigkeitsklasse geht es darum, die Strecke mehrmals in möglichst gleicher Zeit zu durchfahren. In der Competition-Klasse wird gegen die Uhr gefahren.

Das Spektrum der historischen Sport- und Rennfahrzeuge reicht vom legendären Bugatti 35 aus den 1920er-Jahren bis zu Tourenwagen und Rallye-Autos aus den frühen 1980er-Jahren. Hinzu kommen Rennwagen mit Baujahr bis 1990, etwa aus der Formel 2. Der Schwerpunkt liegt auf Autos, die nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurden.

Am Samstagvormittag wurden Trainingsläufe durchgeführt, dabei habe es kurze Zeit heftig geregnet und es sei zu «Ausrutschern» ohne Blechschaden gekommen, so Strittmatter. Am Samstagnachmittag und am Sonntag fanden die Wertungsläufe statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Willy Boller, Selevac
    Zu den Bildlegenden wäre allerdings noch zu ergänzen, dass es sich dabei um Fotos der Original-Kerenzerbergrennen von Ende der 60er-Jahre handelt. Beispielsweise Foto 2 war der Lokalmatador Dölf Rüesch auf DKW und bei Foto 3 handelt es sich um die legendären Elmer-Girls des damaligen Sponsors Elmer-Citro. Es sind also nicht aktuelle Aufnahmen des heutigen Revivals.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen