«King Küng»: Das Glarnerland plant den Empfang

Das Glarnerland hat wieder einen Ski-Weltmeister. Patrick Küng kommt aus der Gemeinde Glarus Nord. Ihm solle ein würdiger Empfang beschieden werden, sagt der Gemeindepräsident. Bereits am Sonntagabend fand das erste Gespräch statt, wie die Feier aussehen könnte.

Patrick Küng Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Patrick Küng darf einen grossen Empfang zu Hause erwarten. Keystone

«Für uns ist der Weltmeistertitel von Patrick Küng einmalig und fantastisch. Wir haben im ganzen Glarnerland eine riesige Freude», sagt Martin Laupper, Gemeindepräsident von Glarus Nord, von wo Patrick Küng herkommt.

Laupper ist der Meinung, dass Küngs Titel gefeiert werden müsse. «Für ein erstes Gespräch treffen wir uns noch am Sonntagabend.» Erste Ideen gäbe es bereits - entscheiden sei natürlich noch nichts. Küng verdiene aber einen grossen und würdigen Empfang für das, was er geleistet habe.

Die Feier für Patrick Küng findet am Dienstagabend in der linth-arena in Glarus Nord/Näfels statt. Der Empfang beginnt um 19.30 Uhr. Es gebe «zahlreiche Überraschungen», heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Der Empfang wird vom Fanclub Patrick Küng, vom Skiclub Mürtschen, der Gemeinde und dem Kanton organisiert. Die Schulkinder von Glarus Nord bekommen übrigens für den Empfang am Dienstagnachmittag extra frei. Jene, die Küng bereits am Flughafen empfangen wollen, werden bereits um 11 Uhr von der Schule befreit.