Zum Inhalt springen

Header

Audio
"Ein Silberstreif am Horizont"
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 16.04.2020.
abspielen. Laufzeit 09:09 Minuten.
Inhalt

Lockdown-Ende Schrittweise Rückkehr zum Alltag sorgt für Freude

Der Bundesrat will den Lockdown schrittweise beenden. Erste Reaktionen von zwei Ostschweizer Regierungspräsidenten.

Der Bundesrat hat am Donnerstagnachmittag aufgezeigt, wie er den Lockdown schrittweise beenden möchte. Mitverfolgt haben diese Präsentation auch die Regierungspräsidentin des Kantons St. Gallen, Heidi Hanselmann, und ihr Pendant aus dem Kanton Thurgau, Jakob Stark.

Kurz nach Ende der Medienkonferenz des Bundesrats haben die beiden in der Konferenzschaltung mit dem «Regionaljournal Ostschweiz» Stellung genommen zu den Absichten der Landesregierung.

Heidi Hanselmann spricht von einem «Silberstreifen am Horizont». Die St. Galler Regierung unterstütze den Entscheid des Bundesrats. Der Ausstieg aus den verhängten Massnahmen sei verantwortbar und erforderlich.

Firmen wollen nicht riskieren, dass es einen Rückschritt gibt.
Autor: Jakob StarkRegierungspräsident Kanton Thurgau

Ähnlich sieht es auch Jakob Stark. Er sei sehr zufrieden, dass ein Stück Normalität zurückkehre. Wie die Lockerung konkret umgesetzt werde, müsse noch festgelegt werden.

Klar ist: Am 11. Mai öffnen die Schulen wieder. Und auch die Privatwirtschaft soll ab dem 27. April wieder in Gang kommen. Polizei und Gewerbeinspektorat würden diesen Prozess begleiten, sagt Jakob Stark. Er geht aber davon aus, dass die betroffenen Unternehmen sich gut an die Vorschriften halten würden. «Sie wollen nicht riskieren, dass es einen Rückschritt gibt.»

Man muss vorsichtig bleiben.
Autor: Heidi HanselmannRegierungspräsidentin Kanton St. Gallen

Fraglich ist, ob schon bald wieder Grossveranstaltungen stattfinden können. Heidi Hanselmann bleibt hier zurückhaltend. Man müsse vorsichtig bleiben, sagt sie.

Regionaljournal Ostschweiz und Graubünden, 17:30 Uhr. ;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen