Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Mehr Polizisten für den Kanton St. Gallen

Der St. Galler Kantonsrat spricht sich dafür aus, dass die Polizei 98 zusätzliche Stellen erhält. Über den konkreten Ausbau wird in den nächsten Jahren allerdings erst mit den jeweiligen Budgets entschieden.

Vier Polizisten in Uniform, im Hintergrund ein Polizeiauto.
Legende: Die St. Galler Kantonspolizei erhält Verstärkung. Der Kantonsrat bewilligte den Ausbau grundsätzlich. Keystone

Der Kantonsrat habe in der Aprilsession 2009 eine Bestandeserhöhung der Kantonspolizei um 75 Stellen im Grundsatz akzeptiert, heisst es im Bericht der Regierung. Der Stellenausbau sei dann aber aufgrund von Sparbemühungen nicht wie geplant umgesetzt worden. Bis heute habe der Kantonsrat erst 36 Stellen bewilligt. Die noch offenen 39 Stellen seien nach wie vor nötig.

Die Kantonspolizei suche laufend nach Verbesserungsmöglichkeiten und setze diese konsequent um, heisst es im Bericht. Diese Bemühungen seien mit Blick auf die begrenzten personellen Mittel an Grenzen gestossen. Es brauche eine deutliche Erhöhung der Personalressourcen.
Die Regierung kommt zum Schluss, dass insgesamt 98 zusätzliche Stellen bei der Kantonspolizei notwendig sind. Dabei seien die aus dem Bericht 2009 noch offenen 39 Stellen enthalten. Der Ausbaubedarf betrage damit noch 59 Stellen. Der Ausbau solle in sechs Jahrestranchen erfolgen und im Rahmen der kommenden Voranschläge bewilligt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.