Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Mehr Privatkonkurse im Kanton St. Gallen

Im Kanton St. Gallen haben im Jahr 2013 das erste Mal seit sechs Jahr mehr Privatpersonen Konkurs angemeldet. Die Firmenkonkurse gingen hingegen leicht zurück.

Konkursanzeigen
Legende: Privatkonkurse nahmen erstmals seit längerem wieder zu im Kanton St. Gallen SRF

Das seien 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr, heisst es in der Mitteilung des kantonalen Konkursamtes. Bisher hatte es im Kanton St. Gallen nur im Jahr 2010 mehr Konkurse gegeben. Dies unter anderem als Folge einer Gesetzesänderung.

Die Zahl der Privatkonkurse stieg 2013 auf 107 (Vorjahr 80). Nach einem steten Rückgang seit 2007 war hier erstmals wieder eine Zunahme zu verzeichnen.

Auf einem Höchststand von 212 blieben die ausgeschlagenen Erbschaften, die konkursamtlich liquidiert wurden.

Die Zahl der Firmenkonkurse ging leicht zurück auf 378 (Vorjahr 381). 67 überschuldete Gesellschaften deponierten ihre Bilanzen, was zum Konkurs führte. Über gleich viele Firmen musste wegen Organisationsmängeln der Konkurs eröffnet werden. Insgesamt seien die Konkurszahlen seit mehreren Jahren steigend, hiess es. Vor zehn Jahren waren es noch 581 Konkurse gewesen. Seither nahmen die Konkurse um ein Fünftel zu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.