Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Thurgau hängen Mini-Kiwis an den Bäumen
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 06.11.2019.
abspielen. Laufzeit 05:24 Minuten.
Inhalt

Mini-Kiwi ganz gross Schälst Du noch oder isst Du schon?!

Mini-Kiwis aus dem Thurgau sollen bekannter werden. Aus diesem Grund ist eine IG gegründet worden.

Der Thurgau ist bekannt als Apfelkanton. Seit 2002 werden am Bodensee aber auch Mini-Kiwis angebaut. Mit der Unterstützung des Kantons wurde der Anbau von Mini-Kiwis im Thurgau lanciert.

Bekannter werden

Viele Konsumenten kennen heute die Mini-Kiwi noch nicht. Die neugegründete IG Mini-Kiwi will das nun ändern. Einer der ersten in der Schweiz, der Mini-Kiwis anbaute, ist Bauer Andreas Eberle aus Altnau:

Andreas Eberle mit seinen frisch geernteten Mini-Kiwi auf der Plantage in Altnau.
Legende: Andreas Eberle mit seinen frisch geernteten Mini-Kiwi auf der Plantage in Altnau. SRF/Sascha Zürcher

Mit einer Info-Broschüre sollen die Konsumentinnen und Konsumenten auf die Mini-Kiwi aufmerksam gemacht werden. Der Slogan: «Schälst Du noch, oder isst Du schon?!»

Kiwis in Kartonschalen stehen auf einem Tisch.
Legende: Die Mini-Kiwi-Ernte muss jetzt unter die Leute gebracht werden. SRF/Sascha Zürcher

Investitionen gesichert

In der Ostschweiz werden jährlich 30-35 Tonnen Mini-Kiwis geerntet. Rund 760'000 Franken will die IG Mini-Kiwi aufwenden für die Vermarktung und einen professionellen Vertrieb. Der Bund und der Kanton Thurgau übernehmen 24% der Kosten. Auf dem Hof von Andreas Eberle in Altnau soll ein neues Vermarktungszentrum für die Mini-Kiwi gegründet werden.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr, zuers

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen