Zum Inhalt springen

Ostschweiz Mit Faust gegen die Finanzkrise

In zwölf Essays analysiert der St. Galler Ökonom Hans Christoph Binswanger «wie wirklichkeitsfremd die Wirtschaft agiert». Der Mitgründer der ökosozialen Marktwirtschaft holt dabei Rat bei Dichter Johann Wolfgang von Goethe, in der Bibel und in der Kunst.

Legende: Audio Die Wirklichkeit als Herausforderung - ein Gespräch mit Hans Christoph Binswanger (14.06.2016) abspielen. Laufzeit 13:00 Minuten.
13 min, aus Regi Ostschweiz vom 14.06.2016.

«Die Wirklichkeit als Herausforderung», so heisst der neue Essayband des St. Galler Ökonomen Hans Christoph Binswanger. «Wer Wirklichkeit verstehen will, muss sich für ganz andere Bereiche öffnen: für Kunst, Dichtung, ja sogar für Träume um den grossen Herausforderungen der Gegenwart gerecht zu werden», sagt der bald 87-Jährige.

Moderne Alchemie

Es ist nicht das erste Mal, dass Binswanger die Grenzen auslotet. Vor gut dreissig Jahren veröffentlichte der pensionierte Wirtschaftsprofessor der Universität St. Gallen den Band «Geld und Magie – Deutung und Kritik der modernen Wirtschaft anhand von Goethes Faust». Im Fokus standen dabei die Nationalbanken, die Papiergeld schufen ohne über einen Gegenwert zu verfügen, als «moderne Alchemie», bezeichnet dies Binswanger.

«Vorwärts zur Mässigung»

Optimistisch stimmen Binswanger die Versuche, eine ökologische Steuerreform umzusetzen. Die Grundlagen dazu legte der St. Galler Professor in den 1980er-Jahren, als er in einem wissenschaftlichen Aufsatz dafür plädierte, Energie statt Arbeit zu besteuern. In seinen Schriften zur Umweltökonomie plädiert Binswanger aber auch für eine Strategie «Vorwärts zur Mässigung» und für eine «Ökonomie der Dauerhaftigkeit».

Zwölf Jahre St. Galler Gemeinderat

Für den nachhaltigen Umgang mit Architektur setzte sich Binswanger in den späten 1960er- und 1970er-Jahren als St. Galler Stadtparlamentarier ein (er war zwölf Jahre lang Gemeinderat für die FDP und Mitgründer der Umweltliberalen). Unter anderem konnte er verhindern, dass das «Simon-Quartier» zwischen Seeger und dem Bahnhofpärkli in der St. Galler Innenstadt abgerissen wurde.

Der Professor aus St. Gallen

Hans Christoph Binswanger entwickelte die Idee der ökologischen Steuerreform. Der Wirtschaftswissenschaftler gilt als profilierter Geld- und Wachstumskritiker. Er war Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen und dort unter anderem Direktor des Instituts für Wirtschaft und Ökologie.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.