Mountainbiker stürzt in Schlucht

Bei Mels SG hat sich am Samstagnachmittag ein Mountainbiker beim Sturz in eine Bachschlucht verletzt. Der
50-Jährige stürzte 12 Meter tief.

Der Radfahrer fiel laut der Kantonspolizei St. Gallen zunächst rund fünf Meter auf einen Felsvorsprung und danach nochmals sieben Meter tief auf die Steine der Bachschlucht.

Der Verletzte wurde von der Feuerwehr Pizol und von der Rega aus der engen Felsschlucht geborgen und mit dem Helikopter ins Spital geflogen. Der Unfall passierte gegen 16.30 Uhr auf dem sogenannten Bangsbodenweg, als der Mountainbiker bei der Holzbrücke über den Cholschlagerbach stürzte.