Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Das ist ein einmaliger Brauch» abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 04.04.2019.
Inhalt

Näfelser Fahrt Alte Glarner Tradition erlebt eine Premiere

Immer am ersten Donnerstag im April erinnert sich die Glarner Gemeinde Näfels an die Schlacht von Näfels anno 1388.

Premiere an der Näfelser Fahrt: In diesem Jahr nahmen 77 Leute vom Fridli-Bund unter ihrer Fridlisfahne teil. Der Fridli-Bund pflegt Aktivitäten im Zeichen des Glarner Landespatrons St. Fridolin.

Mit der Teilnahme möchte der Fridli-Bund Leute dazu animieren, an der Näfelser Fahrt mitzumachen. «Wir wollen einen Beitrag leisten, diesen einmaligen Brauch zu erhalten», sagt Fridolin Hauser.

An der Näfelser Fahrt ziehen die Glarnerinnen und Glarner zu Fuss nach Näfels und gedenken dort mit einer Feier der Schlacht. Diese fand am Donnerstag, 9. April 1388, statt und war die letzte Schlacht des Konfliktes zwischen den Habsburgern und Eidgenossen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?