Naturschützer fordern mehr Auflagen für das Open-Air

Der Naturschutzverein St. Gallen und Umgebung fordert mehr Auflagen für das Open-Air St. Gallen. Dies hat er in einem Schreiben dem Stadtrat mitgeteilt.

Verlassene Zelte liegen auf dem Areal des Musikfestival Openair St. Gallen in diesem Sommer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Verlassene Zelte liegen auf dem Areal des Musikfestival Openair St. Gallen in diesem Sommer. Keystone

Zwor schätze der Naturschutzverein St. Gallen und Umgebung die Absicht der Open-Air-Veranstalter, der Natur Sorge zu tragen. Dies genüge aber nicht. Das Open-Air werde stetig grösser und die Naturqualität nehme ab. Bäume und Sträucher würden laut dem Naturschutzverein St. Gallen und Umgebung zu wenig schnell ersetzt.

Nicht nur der Naturschutzverein klopft beim Stadtrat bezüglich Open-Air an die Tür. Schon im Sommer ist ein Vorstoss eingereicht worden wegen des vielen Abfalls und der hohen Entsorgungskosten.