Neuer Herisauer Bahnhofplatz auf Kurs

Die Region St. Gallen-Bodensee setzt im dritten Agglomerationsprogramm auf den Autobahnanschluss Witen bei Rorschach und die Neugestaltung des Bahnhofplatzes Herisau. Zudem wird die Idee für ein Tramnetz in der Region St. Gallen lanciert.

Visualisierung des Bahnhofplatzes Herisau Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So soll der Bahnhofplatz in Herisau einmal aussehen. zvg

Die Agglomeration St.Gallen-Bodensee will die Chance nutzen und mit Unterstützung der verfügbaren Bundesgelder wichtige Infrastrukturprojekte wie die Beseitigung der Verkehrsprobleme in der Region Rorschach durch den Autobahnanschluss Witen oder die Neugestaltung des Bahnhofplatz in Herisau realisieren. Bis Mitte 2016 können im Rahmen des dritten Agglomerationsprogramms konkrete Pläne beim Bund eingereicht werden.

Zudem steht die Förderung der Landschaftsqualität innerhalb und ausserhalb der Siedlungsgebiete im Fokus. Und die Frage, ob die S-Bahn 2013 weiter ausgebaut und ergänzt oder ob ein Tramnetz in der Stadt St. Gallen und den umliegenden Gemeinden entwickelt werden soll.

Anfang Mai 2015 präsentiert die Region St. Gallen-Bodensee die Ideen und Zwischenergebnisse an einem öffentlichen Forum. Interessierte können mit diskutieren.