Zum Inhalt springen

Header

Audio
Pflanzaktion bei der seltensten Pflanze der Schweiz
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 23.04.2020.
abspielen. Laufzeit 03:02 Minuten.
Inhalt

Niedrige Birke Die seltenste Pflanze der Schweiz bekommt Zuwachs

Die Nachzucht einer zweiten Pflanze aus einem Samen ist gelungen. Nun gibt es in der Schweiz zwei Niedrige Birken.

Auf den ersten Blick fällt der Strauch kaum auf. Er ist rund zwei Meter hoch, hat eine braune Rinde, die dunkelgrünen Blätter sind drei Zentimeter lang, eiförmig, der Blattrand ist gezackt. Doch der Strauch ist etwas Besonderes. Das fällt schnell auf. Denn er ist mit einem Zaun geschützt. Hanspeter Schumacher, Leiter des Botanischen Gartens in St. Gallen, lüftet das Geheimnis: «Die Niedrige Birke ist selten. Es gibt in der Schweiz nur eine einzige Pflanze».

Es braucht die Wildform

Zuchtformen der Niedrigen Birke kann man in Gärtnereien kaufen. Doch der unscheinbare Strauch, der am Stadtrand von St.Gallen in einem Wald wächst, ist eine Wildform. Er ist genetisch noch in einem ursprünglichen Zustand, so wie er durch die Evolution und nicht durch Züchtung entstanden ist. Diese Niedrige Birke ist deshalb die seltenste Pflanze der Schweiz – es gibt nur ein einziges Exemplar.

Damit man diesen Strauch erhalten kann, reicht ein Exemplar aber nicht. Eine Nachzucht mit einem Steckling sei nicht die Lösung, sagt Schumacher, weil so nur ein Klon entstehe. «Nur mit Samen kann man die Wildform wirklich erhalten.»

Zucht aus Samen geglückt

Botaniker Hanspeter Schumacher hat deshalb in den letzten fünf Jahren alle Samen der Niedrigen Birke gesammelt. Doch alle waren «taub», sie enthielten keinen Keimling. Dann die grosse Überraschung. Aus einem Samen wuchs doch noch ein Pflänzchen.

Im Botanischen Garten wurde es gepflegt und gehegt – bis aus dem Pflänzchen ein Strauch wurde. Und diesen hat Schumacher nun neben die Mutterpflanze gesetzt. Ob daraus auch ein Zweimeter-Strauch wird, sei allerdings völlig offen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen