Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Ein Glarner Bus
Legende: Der Glarner Bus soll gewisse Haltestellen nicht mehr bedienen. zvg
Inhalt

Öffentlicher Verkehr Gemeinderat akzeptiert Entscheid nicht

  • Die Glarner Landsgemeinde bestimmte 2012 einen jährlichen Rahmenkredit ab 2014 von rund 7 Millionen Franken für das ÖV-Angebot.
  • Nach drei vollen Betriebsjahren machte der Regierungsrat eine Wirkungsanalyse und musste Anpassungen vornehmen.
  • Im Rahmen dieser Anpassungen soll in der Gemeinde Glarus ab Dezember 2018 die Busstrecke wegfallen, welche die Alterszentren Salem, Bühli und Bergli sowie die Aeugstenbahn mit dem öffentlichen Verkehr erschliessen.
  • Der Gemeinderat Glarus wehrt sich gegen den Entscheid des Regierungsrates. Er fordert eine Neubeurteilung. Es gelte Alternativen zu suchen.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?