Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Olma Messen spüren den Rückhalt in der Bevölkerung. abspielen. Laufzeit 05:18 Minuten.
05:18 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 28.03.2019.
Inhalt

Olma-Deckel St. Gallen So soll die Autobahn überdacht werden

Die Olma Messen präsentierten im Rahmen der Bilanz-Medienorientierung das Siegerprojekt für die neu geplante Messe- und Eventhalle über der St. Galler Stadtautobahn. Aus 54 Planerteams wurden 14 Teilnehmer für den Wettbewerb zugelassen.

Es ist ein schnörkelloser, schlichter Bau.
Autor: Nicolo PaganiniDirektor Olma Messen St. Gallen

Ende Februar 2019 entschied sich die Jury für das Projekt «Halle 1» des Planerteams aus Zürich und Basel. Es soll laut Paganini ein schnörkelloser, schlichter Betonbau werden.

Neue Halle im Fahrplan

Die Stadt St. Galler Stimmbevölkerung hat vor einem Jahr einem Kredit von 18 Millionen Franken für den Bau klar zugestimmt. Gegen das Baugesuch für die Autobahnüberdeckung sind laut Paganini keine Einsprachen eingegangen. Er erwartet demnächst die Baubewilligung für die Überdachung der Autobahn. Das Baubewilligungsverfahren für die Halle selber wird jetzt aufgegleist.

«Olma und Offa funktionieren»

Die Olma Messen behaupten sich im Messebusiness. Sie präsentieren für 2018 ein «erfolgreiches» Geschäftsergebnis. «Unsere Messen haben eine gesellschaftliche Relevanz. Sie sind Treffpunkt für die Gesellschaft», bilanziert Direktor Nicolo Paganini. Deshalb würden Olma und Offa funktionieren.

Bilanz 2018 der Olma Messen St. Gallen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Der Gewinn liegt mit 8,6 Millionen Franken leicht unter jenem von 2017.
  • Die Zahl der Veranstaltungen liegt im Rahmen der Vorjahre.
  • Es wurden zwölf Messen durchgeführt, neun davon eigene.
  • Die erfolgreichsten Messen sind die Olma, die Offa und die Tier und Technik.
  • Es fanden 125 weitere Veranstaltungen wie Konzerte oder Kongresse statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Terrieur (Imfeld)
    ...einfach nicht vergessen: DAmit verdienen gewisse Leute GELD!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Boos (Brionese)
    Völlig unnötiges und überrissenes Projekt: bis die Halle im Jahr 2025 stehen wird, werden auch die OLMA Messen von der Krise im Messegeschäft erreicht worden sein. Warum die Messen in der Ostschweiz davon verschont bleiben sollten, ist mir ein Rätsel. Der Bedarf wird in der Zukunft kleine Messehallen für Kleinmessen sein. Man kann ja dann wieder umbauen. Der Kanton SG als Aktionär wird’s möglich machen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Olaf Schulenburg (freier Schweizer)
    Man kann nur hoffen das die OLMA nicht auch untergeht wie die Muba oder derart in Not kommt wie der Autosalon Genf. Die St. Galler Bevölkerung unterstützt die OLMA von ganzem Herzen. Bleibt mir nur die Bitte an die Leitung: bleibt mit dem Volk verbunden, ehrlich und verliert nicht aus den Augen, was die OLMA war, ist und bleiben sollte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen