Zum Inhalt springen
Inhalt

Olma-Schwinget Der grosse Abwesende Nöldi Forrer

Legende: Audio Nöldi Forrer hat klare Zukunftspläne abspielen. Laufzeit 04:55 Minuten.
04:55 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 21.10.2018.

Nur alle drei Jahre wird das Olma-Schwinget durchgeführt. Dank seinem Sieg im Schlussgang gegen den Aargauer Nick Alpiger kam der Ostschweizer Daniel Bösch erstmals in St.Gallen zum Sieg.

zwei Schwinger tragen den Sieger Daniel Bösch in der Olmaarena
Legende: Der 30jährige Wiler Daniel Bösch lässt sich als Sieger des Olma-Schwinget 2018 feiern. SRF / BISF

Vor neun Jahren bei seiner letzten Teilnahme verlor der 30jährige Wiler Bösch den Schlussgang gegen Nöldi Forrer. Dieser fehlte heuer verletzungsbedingt.

Bösch siegt und Forrer will den 150. Kranz

Nöldi Forrer ist der erfolgreichste noch aktive Schwinger. Der Schwingerkönig von 2001 nennt 46 Kranzfestsiege und 50 weitere Siege an Schwingfesten sein Eigen. Total gewann der 40jährige Toggenburger aus Stein schon 145 Kränze und ist damit einsamer Rekordhalter. Doch zufrieden ist er damit nicht, denn er will die runde Zahl von 150 erreichen.

Doch das Vorhaben von Nöldi Forrer ist ins Stocken geraten, denn seit rund eineinhalb Jahren ist er verletzt. Der Rücktritt ist für den Käsermeister aktuell aber kein Thema. Sein Ziel ist das Eidgenössische Schwingfest vom kommenden Jahr in Zug. Dann aber soll Schluss sein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.