Open Airs verlieren wichtigen Sponsor

Die Open Airs St. Gallen und Frauenfeld verlieren einen wichtigen Sponsor: Swisscom wird ab 2014 keine Musikfestivals in der Schweiz mehr finanziell unterstützen.

Festgelände Open Air St. Gallen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Open Air St. Gallen muss einen wichtigen Sponsor ersetzen. Keystone

Nach rund 10 Jahren Sponsoring im Bereich Musikfestivals will sich der Telekomriese anderen kulturellen und sportlichen Events zu wenden. Swisscom-Sprecher Christian Neuhaus bestätigte einen entsprechenden Bericht eines Onlineportals. Die Firmenmarke könne sich unter den vielen Festivals und Sponsoren nicht mehr wirklich abheben, so die Begründung für den Entscheid.

Bedauern in St. Gallen

Das Open Air St. Gallen bedauert den Entscheid. Die Swisscom war dieses Jahr einer der sieben Co-Sponsoren. Es sei immer schade, wenn sich ein Sponsor zurückziehe, sagte Mediensprecherin Sabine Bianchi. Der Rückzug sei aber angesichts des wirtschaftlichen Umfelds keine grosse Überraschung gewesen. Allerdings: Nebst der finanziellen Bedeutung der Sponsoren würden diese auch wichtige Leistungen erbringen. Die Handy-Ladestationen der Swisscom beispielsweise seien sehr begehrt.

Solche Leistungen will die Swisscom bei Bedarf auch weiterhin erbringen, teilt diese mit.

Wieviel Geld den Open Airs durch den Rückzug der Swisscom verloren geht, ist noch nicht klar.