Vorschriften für Seilbahnen Ostschweizer Seilbahnen freuen sich über gelockerte Regeln

Seilbahn Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei Fliegen mit einer Klappe: Weniger Büroarbeit für die Seilbahnen, Sparen in der Bundesverwaltung. Keystone

  • Heute werden die Konzessionen für Seilbahnen alle 25 Jahre erneurt. Neu sollen sie 40 Jahre gültig sein. Das gibt weniger Büroarbeit für die Seilbahnen, aber auch für den Bund.
  • Der technische Leiter einer Seilbahn braucht neu keine Beglaubigung des Bundes mehr.
  • Der Ostschweizer Verband der Seilbahnunternehmungen äussert sich positiv. Das seien gesparte Arbeitsstunden.
  • Die Anpassungen würden die Sicherheit nicht gefährden, heisst es beim Bund und bei Seilbahnen Ostschweiz. Die heutigen, strengeren Regeln gäben keinen Mehrwert für die Kunden.
«  Für uns ist das ein wichtiges Zeichen. »

Roger Walser
Seilbahnen Ostschweiz

Die Anpassungen sind Vorschläge des Bundesamts für Verkehr. Sie gehen nun in die Vernehmlassung. Bereits ab Juli 2017 sollen sie gelten.