Palfriesbahn ist wieder in Betrieb

18 Jahre lang war die ehemalige Militärbahn bei Sargans stillgelegt. Und ebenso lang kämpften eine Genossenschaft und ein Verein um die Wiedereröffnung. Ende Mai kann die Bahn nun wieder in Betrieb genommen werden.

Die Palfriesbahn bei Sargans Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ab dem 29. Mai wieder in Betrieb: die Palfriesbahn bei Sargans. Palfriesbahn

Nach einem über 15jährigen Rechtsstreit haben Genossenschaft und Verein der Seilbahn Palfries ihr Ziel erreicht: Ab dem 29. Mai steht die ehemalige Militärbahn der Allgemeinheit zur Verfügung. Die Seilbahn war 1941 als Teil der Festung Sargans gebaut worden.

Touristischer Impulsgeber

Von der Talstation Ragnatsch zwischen Sargans und Flums fährt die Bahn täglich zwischen 8.30 und 12 Uhr sowie zwischen 13 und 19 Uhr zur Bergstation Palfries.

Die gut drei Kilometer lange Seilbahn erschliesst eine der schönsten Hochebenen im Sarganserland und soll ein touristischer Impulsgeber in der Region werden.

Reservation erforderlich

Zu sehen gibt es auch einen spektakulären Wasserfall. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zu sehen gibt es auch einen spektakulären Wasserfall. Palfriesbahn

Wegen der Grösse der Kabinen lassen sich pro Stunde und Richtung maximal 32 Personen befördern. Eine vorhergehende Reservation sei deshalb dringend empfohlen, zwischen 17 und 19 Uhr sogar Pflicht, heisst es beim Verein. Die Retourfahrt kostet 20 Franken. Für Familien, Kinder, Gruppen und Oft-Fahrer gibt es gestaffelte Tarife.