Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Patrick Küng: «Ich will mein Leben neu ordnen» abspielen. Laufzeit 05:36 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 09.02.2019.
Inhalt

Patrick Küng Das Leben als «Ski-Pensionär» neu ordnen

Nach seinem Rücktritt als Skirennfahrer will der Glarner Patrick Küng vom Spitzensport Abstand nehmen. Ein Rück- und ein Ausblick.

Ansehnliche Karriere: Im Jahre 2015 wurde Patrick Küng Abfahrtsweltmeister. Es war sein grösster und wichtigster Erfolg. Im Verlauf seiner zehn Jahre im Weltcup gewann der Glarner auch einen Super-G und eine Abfahrt. Die Karriere des 35-Jährigen wurde aber auch immer wieder durch schwere Verletzungen unterbrochen. Zuletzt zog er sich im Training zur Lauberhornabfahrt in Wengen Ende Januar eine Hirnerschütterung zu. Diese führte zum Entscheid, vom Ski-Zirkus zurückzutreten.

Patrick Küng Portrait
Legende: Hat nun mehr Zeit, das schöne Wetter zu geniessen: Patrick Küng vor dem Glarner Mürtschenstock. SRF

Neue Herausforderungen: Wohl bedauert Patrick Küng das abrupte Ende seiner Karriere. Doch er blicke ohne Groll auf eine schöne und privilegierte Zeit zurück, sagt er im Interview mit dem Regionaljournal Ostschweiz. Was die Zukunft bringen soll und in welche Richtung er sich entwickeln will, lässt der ehemalige Skiprofi offen. Einige Job-Angebote habe es schon gegeben, so Küng. Erst einmal wolle er aber Abstand vom Spitzensport gewinnen, die Tage ruhiger angehen und das Leben geniessen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?