Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Weil der Rentner verfügbar ist»
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 16.10.2019.
abspielen. Laufzeit 04:14 Minuten.
Inhalt

Pensionär mit Vollzeitjob Lieber Volleyball als Katzen hüten

Peter Bär, der ehemalige Chef des Sportamtes Thurgau, ist seit seiner Pensionierung Geschäftsführer von Volley Amriswil.

Volley Amriswil ist im Mannschaftssport das Vorzeigeteam des Kantons Thurgau. Mit dem Sieg im Supercup gegen den Meister Lausanne Anfang Oktober ist der erste Titelgewinn der neuen Saison schon Tatsache. Zudem starteten die Amriswiler mit einem 3:0-Erfolg gegen Schönenwerd in die neue Nationalliga-A-Meisterschaft.

Ein Pensionär an der Spitze

Ein Mann zieht im Hintergrund die Fäden von Volley Amriswil: Peter Bär, der von 2004 bis 2018 Chef des kantonalen Sportamtes Thurgau war. Er ist seit seiner Pensionierung im April des vergangenen Jahres als Geschäftsführer und Präsident ad interim tätig und übt damit als Pensionär eine Funktion aus, die ihn zu 100 Prozent erfüllt - und fordert.

Portrait Peter Bär
Legende: Peter Bär (l.) zusammen mit Hallenchef Thomas Wöhrle und dem Heimspiel-Verantwortlichen Urs Poltéra. SRF

Seinen «Unruhestand» begründet der 66-Jährige ganz einfach: «Alleine zu Hause sitzen und Katzen hüten, konnte ich mir nicht vorstellen. So helfe ich viel lieber bei Volley Amriswil.»

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen