Zum Inhalt springen

Header

Video
Das Zirkuszelt vom Knie wird aufgebaut
Aus News-Clip vom 21.02.2019.
abspielen
Inhalt

Per Crowdfunding finanziert Das ist das neue Zelt des Zirkus Knie

  • Es ist da: Das neue Zelt des Zirkus Knie steht auf dem Areal neben dem Kinderzoo in Rapperswil.
  • Dass das Zirkuszelt durch Crowdfunding finanziert wurde, sorgte im vergangenen Jahr für Kritik.

Zirkusdirektor Fredy Knie Junior hat das in Italien gefertigte Zelt am Donnerstag den Medien präsentiert. Statt wie früher von vier Masten wird die Hauptlast des neuen Zelts von zwei Rundbögen getragen, sagte er der «Südostschweiz».

Das habe einen wichtigen Vorteil: «Alle Zuschauer haben freie Sicht in die Manege – sogar von den hintersten und billigsten Plätzen aus», so der Direktor. Zudem habe das Zelt mehr Sitzplätze, ferngesteuerte Scheinwerfer und eine Klimaanlage.

Crowdfunding zum 100. Geburtstag

Auf teilweises Unverständnis stiess 2018 die Entscheidung des Zirkus, das Zelt mittels Crowdfunding zu finanzieren. Fredy Knie Junior verteidigt die Idee zum 100. Geburtstag des Zirkus: Es sei keine Bettelaktion gewesen. «Für uns ist es viel eher eine moderne Art der Kundenbindung», so der Zirkusdirektor.

Video
Aus dem Archiv: Bei einem Sturm 2017 stürzte das Knie-Zelt ein
Aus Tagesschau vom 12.11.2017.
abspielen

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.