Pilotversuch in den Kantonsspitälern Münsterlingen und Graubünden

Die beiden Spitäler führen ab September eine systematische Checkliste im Operationssaal. Damit soll die Zahl der Fehler verringert werden. Beim zweijährigen Pilotversuch dürfen in der Schweiz insgesamt zehn Spitäler mitmachen.

Ein Ärzteteam während einer Operation Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dank der systematischen Checkliste sollen im Operationssaal weniger Fehler passieren. Keystone

32 Spitäler aus der ganzen Schweiz waren am Pilotprojekt «progress! Sichere Chirurgie» interessiert. Bei der Auswahl habe man auf eine gute Durchmischung geachtet, teilt die Stiftung Patientensicherheit Schweiz mit. So sind beispielsweise alle Landesteile im Projekt vertreten.

In den ausgewählten Spitälern werden zwei Jahre lang in den Operationssäälen systematisch Checklisten geführt. Diese sollen verhindern, dass es bei Eingriffen beispielsweise Verwechslungen gibt oder Operationsbesteck vergessen wird.