100 Jahre ARA Pioniere des Gewässerschutzes

Die ARA Hofen bei St. Gallen wurde vor 100 Jahren in Betrieb genommen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die ARA Hofen bei St. Gallen wurde vor 100 Jahren in Betrieb genommen. SRF

Die ARA «Hofen» steht in Wittenbach, einem Vorort von St. Gallen. Sie war die erste Abwasserreinigungsanlage im Land, die Abwasser mechanisch und biologisch reinigte und somit verhinderte dass Fäkalien Seen, Flüsse und Bäche verschmutzten. 1917 war St. Gallen der Schweiz und dem restlichen Europa in Punkto Gewässerschutz einen Schritt voraus, sagt Marco Sonderegger der Leiter des Entsorgungsamtes der Stadt St. Gallen: «Der Grund liegt sicher auch darin, dass St. Gallen damals Hochburg der Textilindustrie war und dementsprechend viel Abwasser produzierte.»

Früher und heute

Die erste ARA der Schweiz in Wittenbach bei St. Gallen reinigt heute das Abwasser von über 60'000 Haushalten. Rund 20'000 Kubikmeter Klärschlamm werden gereinigt. Und die Anlage macht sich derzeit fit für die Zukunft. Schon bald sollen hier nämlich auch Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser gefiltert werden.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr