«Power-up»-Radio nimmt Radio- und Fernsehpreis entgegen

Die SRG Ostschweiz übergibt im Pestalozzi-Dorf Trogen den Radio- und Fernsehpreis der Ostschweiz. Preisträger ist das Kinder- und Jugendradio «Power-Up». Schüler übertragen den Anlass live.

Kinder machen Radio Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgezeichnet: Der Sender des Kinder- und Jugendradios «Power-Up». SRF

Am Mittwochabend wird im Pestalozzi-Dorf in Trogen gefeiert. Das hauseigene Kinder- und Jugendradio «Power-Up» erhält den Ostschweizer Radio- und Fernsehpreis, im Sinne eines Förderpreises.

Beim «Power-Up»-Radio bestimmen Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit Projektleiter Florian Karrer wählen sie die Musik aus, gestalten das Programm und erarbeiten Beiträge. Das Pestalozzi-Dorf und sein Charakter sind dabei immer präsent. Themen wie Kinderrechte, friedliches Zusammenleben von unterschiedlichen Kulturen oder Rassismus stehen hoch im Kurs und werden von den Schülerinnen und Schülern gründlich diskutiert.

Rund 30 Schulklassen im Jahr besuchen das Kinderdorf-Radio und erlernen so das Radiohandwerk. «Power-Up» ist aber auch mobil. Ein vollständig ausgestatteter Radiobus macht es möglich, von jedem Pausenplatz aus zu senden, über eine eigene UKW-Frequenz, die das Radio jeweils lokal erhält. «Power-Up»-Musik gibt es das ganze Jahr über im Internet zu hören. Die drei-wöchige Live-Zeit mit gestalteten Beiträgen gibt es jeweils im Frühjahr.