Zum Inhalt springen

Privatklinik Goldach St. Georg entlässt alle Mitarbeitenden

  • Die Privatklinik St. Georg in Goldach entlässt alle 40 Mitarbeitenden.
  • Seit der Eröffnung vor vier Jahren kämpfte die Klinik gegen rote Zahlen.
  • Nun wurde ein Konsultationsverfahren ergebnislos abgeschlossen.

Der Betrieb werde vorläufig weiterlaufen, heisst es in einer Mitteilung der Klinik St. Georg. Und: Es gebe noch Hoffnung. Mit dem Swiss Medical Network gebe es einen möglichen Käufer für die Klinik. Dieser macht den Kauf der Klinik jedoch davon abhängig, ob der Leistungsauftrag des Kantons St. Gallen bis 2022 verlängert wird.

Das St. Galler Gesundheitsdepartement habe einen Entscheid über die vorzeitige Verlängerung des Leistungsauftrages im Herbst 2018 in Aussicht gestellt, heisst es weiter. Die Klinik werde in den nächsten Tagen dem Gesundheitsdepartement die Fallzahlen 2017 vorlegen, welche sich gegenüber den Vorjahren massiv verbessert hätten.

Die Angestellten haben trotzdem die Kündigung erhalten. Falls Swiss Medical Network die Klinik übernimmt, wären 40 Arbeitsplätze laut Mitteilung gesichert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.