Theater St.Gallen Provisorium für zwei Jahre in den Stadtpark

Die St. Galler Regierung möchte im St. Galler Stadtpark für 4,5 Millionen Franken ein Provisorium für das Theater bauen. Dies würde während des Umbaus des Theaters während zweier Spielzeiten stehen.

Bauskizze Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So würde das Provisorium an das Historische und Völkerkundemuseum gebaut. Baudepartement Kanton St. Gallen

Während der Bauarbeiten bleibt das Theatergebäude bis auf die Werkstätten geschlossen. Deshalb braucht es ein Provisorium:

  • Der temporäre Bau besteht aus einem Publikums-, einem Bühnen- und Backstage-Bereich
  • 500 statt 780 Sitzplätze
  • Kosten von 4,5 Millionen Franken

Für ein Provisorium hat die Regierung mehrere Varianten getestet: die Übernahme eines Theaterprovisoriums aus Genf, ein Provisorium in der Industriehalle auf dem ehemaligen Armstrong-Areal in St.Gallen Winkeln oder eine Mietlösung auf dem Olma-Areal. Alle Alternativen wären teurer gewesen.

Zeitplan

Frühjahr 2019
Start Bau Provisorium
Sommer 2019
Start Bauarbeiten Theater
Herbst 2019
Start Spielbetrieb im Provisorium
Sommer 2021
Ende Bauarbeiten Theater