Zum Inhalt springen

Header

Mann steht mit einem SRF-Mikrofon im Vordergrund, hinten eine Stadt mit einem Fluss.
Legende: Der Nahost-Korrespondent in einem Beitrag aus Kairo. SRF
Inhalt

Radio- und Fernsehpreis SRG Ostschweiz zeichnet Pascal Weber aus

Seit 2010 berichtet Pascal Weber aus dem Nahen Osten. Was damals als Arabischer Frühling begann, habe sich in Resignation aufgelöst, «beziehungsweise in einen aussichtslosen Krieg mit der schlimmsten Flüchtlingskatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg», schreibt die SRG Ostschweiz.

Die Jury des Radio- und Fernsehpreises lobt Webers Arbeit: «Mit viel Kompetenz und Engagement schildert und analysiert Pascal Weber die vielschichtigen Konflikte in dieser Region. Aber ebenso macht er uns die unerträgliche Lage der von Krieg, Armut und Unterdrückung versehrten Menschen bewusst.»

Der Radio- und Fernsehpreis

  • Der Radio- und Fernsehpreis der Ostschweiz wird seit 1952 von der SRG Ostschweiz jährlich verliehen.
  • Gestiftet wird die Preissumme von 10'000 Franken von den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Glarus und Graubünden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.