Rapperswil-Jona: Polenmuseum kommt in Bedrängnis

Für das Polenmuseum in Rapperswil-Jona wird die Luft dünn. Die Vernehmlassung für ein neues Konzept hat teils harsche Kritik eingebracht. Ortsgemeinde und Stadt wollen jetzt einen völligen Neustart.

Schloss Rapperswil Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schloss Rapperswil: Hier war bislang das Polenmuseum untergebracht. Keystone

In den nächsten Monaten entscheidet sich, ob es auch in Zukunft ein Polenmuseum im Schloss Rapperswil geben wird. Bei der Vernehmlassung für ein neues Museumskonzept der Ortsgemeinde und der Stadt sind rund 1200 Antworten eingegangen. Die Kritik am Konzept sei so massiv, dass jetzt die Verantwortlichen einen Neustart wollen, hiess es an einer Medienorientierung.

Neues Konzept geplant

Völlig offen ist damit die Frage, ob das Polenmuseum auch in Zukunft seinen Platz im Schloss Rapperswil haben wird. Für die Erarbeitung des neuen Konzeptes ist Otto Steiner engagiert worden, der in der Schweiz viele Schlossprojekte erarbeitet hat. Bis im Sommer soll das Konzept auf dem Tisch liegen. Zuerst muss aber die Bürgerversammlung Geld für das neue Konzept sprechen.