Zum Inhalt springen
Inhalt

Rathaus Lichtensteig Kultur statt «Büromief»

In Lichtensteig wird das Rathaus umgenutzt. Die Gemeindeverwaltung zieht um und im Dezember wird der Schlüssel Kulturschaffenden übergeben. In den Amtsstuben entstehen Ateliers, Proberäume und auch ein Bistro für Kulturveranstaltungen: Das «Rathaus für Kultur».

Bis es soweit ist, sind noch die einen oder anderen Umbauarbeiten nötig. «Im Moment befindet sich noch die Gemeindeverwaltung von Lichtensteig im Rathaus. Den Büromief versuchen wir dann herauszukriegen», sagt Maurin Gregorin, einer der drei Initianten des Projekts.

Mit Crowdfundig Budget aufbessern

Das «Rathaus für Kultur» wird unter anderem vom Kanton St. Gallen und von der Gemeinde Lichtensteig unterstützt; letztere stellt den Initianten das Gebäude während fünf Jahren zur Verfügung. «Das Grundgerüst der Finanzierung steht», sagt Gregorin.

Restaurantbetrieb vor Rathaus Lichtensteig
Legende: Diesen Sommer nahm die «Rathaus-Stube» vor dem Rathaus in Lichtensteig schon den Betrieb auf. ZVG

Auf einer Crowdfunding-Plattform im Internet versuchen die Initianten nun ihr Budget aufzubessern. «Damit wir das Ganze so gestalten können, wie wir es uns vorstellen», sagt Gregorin. Sollte der angestrebte Betrag nicht zusammen kommen, werde man nach anderen Finanzierungsmethoden suchen oder schauen, wo es noch Sparpotenzial gebe.

Sollte alles nach Plan verlaufen, wird das «Rathaus für Kultur» im März 2019 eröffnet. Nebst finanzieller Unterstützung sind die Initianten auch froh um Sachspenden: «Wer zuhause noch ein Bett oder eine Lampe hat, die er nicht mehr braucht, wären wir dafür natürlich recht dankbar», sagt Gregorin.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.