Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Regen gefährdet Beerenernte

Wegen dem vielen Regen bleibt das Wasser auf den durchnässten Böden liegen. Für die Beerenernte, aber auch für Kirschen bräuchte es nun warme und trockene Tage. Die Bauern befürchten Ernteausfälle.

Legende: Audio Hohe Pegelstände am Bodensee (15.06.2016) abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
02:00 min, aus Regi Ostschweiz vom 15.06.2016.

«Die Erdbeeren haben nicht gerne Regen», sagt Philipp Engel, Präsident der Thurgauer Beerenpflanzer. Der eine warme Tag, letzte Woche, habe nicht viel gebracht. Es bräuchte mehrere trockene Tage, damit sich die Pflanzen etwas erholen könnten. «Sollte es auch nächste Woche noch so regnen, könnte es dramatisch werden», so Philipp Engel.

Mit einer Wetterwende nächste Woche und einem trockenen Juli und August könne vieles noch aufgeholt werden, heisst es beim St. Galler Bauernverband.

Schwierig sei die Situation allerdings beim Heuen. Je länger das Gras stehen bleibe, je mehr verliere es an Wert: Jeder Landwirt, der das Heu nicht wegbringe, verliere an Einnahmen.

Bodensee unter Alarmschwelle:

Mit dem vielen Regen ist der Pegelstand des Bodensees stark angestiegen. Aktuell liege der Pegelstand zwar 60 Zentimeter über dem langjährigen Mittel, je nach Messstandort aber noch um die 35 Zentimeter unter der Hochwassergrenze. Damit befinde man sich noch nicht im kritischen Bereich heisst es beim Thurgauer Amt für Umwelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beppie Hermann (Eine rechte Grüne)
    Erdbeeren mögen Nässe nicht, aber ihnen fehlt auch die Sonne. Meine Erdbeeren halte ich wegen Gefrässigkeit der Füchse seit Jahren auf allen Fenstersimsen im Trockenen. Sie entwickeln sich auch heuer zahlreich, gross und schön, aber süss sind sie dieses Jahr nicht, es fehlt an Sonne.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beppie Hermann (Eine rechte Grüne)
    Erdbeeren mögen Nässe nicht, aber ihnen fehlt auch die Sonne. Meine Erdbeeren halte ich wegen Gefrässigkeit der Füchse seit Jahren auf allen Fenstersimsen im Trockenen. Sie entwickeln sich auch heuer zahlreich, gross und schön, aber süss sind sie dieses Jahr nicht, es fehlt an Sonne.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen