Klanghaus Toggenburg Regierung lobt Projekt Klanghaus 2.0

Projekt Klanghaus Toggenburg Innenansicht, Tanzen, Jodler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Region soll sich mit einer zusätzlichen Million Franken am Projekt beteiligen, fordert die Regierung. ZVG

Die Regierung des Kantons St. Gallen nimmt das Projekt Klanghaus 2.0 positiv zur Kenntnis, wie es in einer Mitteilung heisst. Besonders die tieferen Betriebskosten und die höhere Akzeptanz in der Region werden gelobt.

«  Die Regierung erwartet, dass sich die erweiterte Region mit einem Beitrag von 1 Mio. Franken daran beteiligt.  »

Mitteilung der St. Galler Regierung

Gleichzeitig fordert die Regierung weitere Voraussetzungen. Die «erweiterte Region» soll sich stärker am Projekt beteiligen. Konkret soll zusätzlich eine Million Franken aus der Region kommen. Damit würde sich der Anteil der Drittmittel auf insgesamt auf 6 Millionen Franken belaufen.