Zum Inhalt springen

Header

Zug der Appenzellerbahnen, der durch die Landschaft fährt.
Legende: Rehetobel muss mehr an den öffentlichen Verkehr zahlen, auch an die Appenzeller Bahnen. zvg
Inhalt

Ostschweiz Rehetobel muss mehr für den öffentlichen Verkehr zahlen

Das Ausserrhoder Verwaltungsgericht hat eine Klage der Gemeinde Rehetobel abgewiesen. Die Gemeinde wehrte sich gegen den neuen Kostenteiler für den öffentlichen Verkehr.

Rehetobel soll jährlich 47'000 Franken mehr an den öffentlichen Verkehr zahlen. Das hat die Ausserrhoder Regierung entschieden. Auch die Gemeinden Speicher, Teufen und Gais werden zur Kasse gebeten. Sie bezahlen zwischen 100'000 und 200'000 Franken mehr pro Jahr.

Der neue Kostenteiler sei ungerecht, sagt der Gemeindepräsident von Rehetobel, Ueli Graf. Deshalb hat seine Gemeinde dagegen geklagt. Nun bestätigen sowohl Graf als auch der Kanton, dass das Verwaltungsgericht die Klage abgewiesen hat.

Die Begründung steht allerdings noch aus. Deshalb konnte Graf gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» auch noch nicht sagen, ob er das Urteil weiterzieht.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen