Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mehr Platz für Schwimmer abspielen. Laufzeit 02:50 Minuten.
02:50 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 15.05.2019.
Inhalt

Sanierung Blumenwies Mehr Licht, mehr Platz, bessere Aufteilung

Das Hallenbad Blumenwies in St. Gallen muss saniert werden. Im gleichen Atemzug soll es auch eine Erweiterung geben. Nun liegt das Siegerprojekt «Waikiki» des Architekturwettbewerbs auf dem Tisch. Geplant ist für die Sportvereine ein separates Becken mit 13 Bahnen in einem 25-Meter-Becken. Heute sind es nur fünf Bahnen. Ein weiteres Becken dient dem Allgemeinbereich.

Modell holz von aussen
Legende: Andy Senn Architekt

Stadträtin Maria Pappa ist überzeugt vom Siegerprojekt. Ihr gefällt besonders die räumliche Aufteilung. «Wir haben eine klare und kluge Trennung von Sport- und Allgemeinbereich, etwa für die Kinder.»

Was mir am besten gefällt, ist die klare Aufteilung der verschiedenen Schwimmbecken.
Autor: Maria PappaBauchefin Stadt St. Gallen

Im neuen Bad soll es zudem ein geheiztes Aussenbecken und einen Wellnessbereich geben. Im weiteren geplant sind ein Bistrobereich und eine neue Tiefgarage. Nur ein Teil des heutigen Gebäudes soll abgebrochen werden.

Modell von Oben
Legende: Andy Senn Architekt

Der Kostenrahmen für die Sanierung und Erweiterung liegt bei 36 Millionen Franken. Wie teuer das Projekt effektiv zu stehen kommt, wird als nächstes ausgerechnet. Die fertige Bauvorlage kommt dann ins Stadtparlament und anschliessend an die Urne. Der Volksentscheid ist auf Herbst 2021 geplant.

In die Jahre gekommen

Das St. Galler Hallenbad Blumenwies ist 1973 eröffnet worden. In den folgenden Jahrzehnten wurde es regelmässig erweitert. Eine erste grosse Sanierung erfolgte in den 90er-Jahren. Das Ziel des neuen Projekts: Das «Blumenwies» soll ein führendes Sport- und Freizeitbad in der Region werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?