Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kaum umstrittene Abstimmung
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 28.10.2019.
abspielen. Laufzeit 04:36 Minuten.
Inhalt

Scheinbar trockene Vorlage Entscheid über Zukunft der St. Galler Fachhochschulen

Die Abstimmungsfrage, ob der Kanton St. Gallen der neuen Fachhochschule Ost beitreten soll, scheint reine Formsache.

Die drei St. Galler Fachhochschulen schliessen sich zusammen zu einer einzigen Fachhochschule mit dem Namen «Ost - Ostschweizer Fachhochschule». Eine Gesetzesänderung auf Bundesebene war ausschlaggebend für diesen Schritt.

Träger dieser neuen Fachhochschule mit den bekannten drei Standorten sind die Kantone Glarus, Thurgau, St. Gallen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Schwyz und das Fürstentum Liechtenstein.

Unbestritten im Kantonsrat

Während die anderen Kantone dem Beitritt bereits zugestimmt haben, braucht es in St. Gallen eine Volksabstimmung. Dies, weil der Kanton St. Gallen als Standortkanton jährliche Mehrkosten von 3,3 Millionen Franken haben wird. Die Vorlage war im Kantonsrat unbestritten.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?